Montag, 20. Mai 2013

Wie beeinflussen uns Farben?

Farben beeinflussen die Stimmung. An dem Exponat "Farbfilter" kann ich das ganz kurz hintereinander ausprobieren und mich im Sekundentakt in eine andere Stimmung katapultieren.

Wie fühlt man sich bei verschiedenen Farbfiltern?

Ich gucke aus dem phaeno in Richtung Autostadt.  Das eine Guckfenster ist blau, das nächste gelb, das letzte rot. Wie fühle ich mich in Kurzform:

Rot:  Wärme, Ausruhen, aber auch Ödnis, Gefahr, Anspannung, die Temperatur liegt bei 35°C.
Gelb verbreitet die beste Stimmung: Hier ist Sommer!

Gelb: Toll, wie habe ich das in diesem Fenster vermisst! Freude, Hochstimmung, Temperatur 20°C.

Blau: Stillstand, kaum Bewegung, Regen go home, 9°C.
Soeben fährt ein ICE draußen vorbei. Ich frage mich, bei welcher Farbstimmung ich mitfahren möchte?
Bei dieser Farbe möchte ich schnell mit dem ICE wegfahren!

Ganz klar. Bei blau möchte ich dabeiblieben. Ich fühle mich hier wie zu Hause. Bei gelb am liebsten mitfahren und bei rot auch noch. Aber mehr weg von dem Rot.
Wie fühlt ihr euch bei den Fotos? Oder probiert es einmal aus. Es ist ganz einfach. Transparentfolie ans Fenster und los geht’s. Gefühle einfangen!
Welche Lautstärke höre ich bei blau? Leise Töne. Bei gelb: helle Töne und bei rot ist es sehr laut. Es ist sehr spannend. Ich experimentiere weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen