Montag, 22. Juli 2013

Schiffe versenken beim Fotoshooting oder wie man erwachsene Frauen mit Playmobil-Männchen begeistert

Regelmäßig organisieren wir Fotoshootings im phaeno, um unsere Bilddatenbank zu erweitern. In der Regel betreut diese meine Kollegin Andrea und der eine oder andere der Kollegen wird als Modell rekrutiert.

Zuletzt stand ein Shooting für den KiTa-Fachtag-Flyer an. Ziel: Zeigt eine Seminarsituation, in der eine phaenowomen zwei Erzieherinnen ein Experiment zum Thema Wasser erklärt. Der Versuchsaufbau lautete wie folgt: ein Aquarium, ein Papierboot, eine Schüssel Murmeln und eine Schüssel mit Playmobil-Männchen.

Gisela erzählte, dass KiTa-Kinder sich in der Regel sehr viele Gedanken darüber machen, welches Männchen sie sich aussuchen. Dafür bräuchten sie immer viel Zeit in den Workshops. Mein Lieblingsmännchen war schnell gefunden, ein Mädchen mit lila T-Shirt und braunen Haaren.

Nun wurde das Boot zu Wasser gelassen und währen der Fotograf Matthias ununterbrochen auf den Auslöser drückte, beluden wir das Boot mit Männchen und Murmeln. Gaaaaanz vorsichtig, das Boot sollte schließlich nicht kentern. Und da war es doch geschehen.

Nina, Alexandra und Gisela beim Fotoshooting
Wir wiederholten diesen Versuch mehrmals und kamen zu folgendem Ergebnis: Unser Papierboot trägt maximal vier Playmobil-Männchen, beim fünften ist es jedes Mal untergegangen. Und wir hatten viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen