Montag, 7. Juli 2014

Mit Kreativität zu luftigen Experimenten

Neue Experimente zum Thema Luft gesucht! Aber was machen die denn da?
 

Und nun nach unten bewegen! Gar nicht so einfach
Die Aufgabe lautete: Legt gemeinsam den Besenstiel am Boden ab, ohne dass jedoch auf dem Weg nach unten eure Finger den Besenstiel verlassen. Hat zwar nichts mit Luft zu tun, bringt aber Spaß und stärkt den Teamgeist.
 

Beim ersten Versuch ging es in die falsche Richtung, der Besenstiel wanderte nach oben. Schnell übernahm unser Kollege Christof das Kommando, so klappte es dann doch. Einfach ist es jedoch wirklich nicht. Dies kann man gerne mal mit Freunden zu Hause ausprobieren!
 

Wer kreativ bleiben will, braucht immer wieder neuen Input. Bei der Kreativrunde am letzten Dienstag zur Erarbeitung neuer Experimente für Workshops und Mitmachlabore kam dieser Input von Marco, seines Zeichens Astrophysiker und im Technorama in der Schweiz für die Entwicklung neuer Workshops zuständig. Er hatte ein paar Experimentierideen mitgebracht:
 

Marcos Ball schwebt im Luftstrom. Kann man damit einen Hindernisparcours überwinden?
Man kann!

Zwei zusammengeklebte Flaschenverschlüsse und zwei unterschiedlich stark aufgepustete Luftballons. Was passiert, wenn die Flaschenverschlüsse geöffnet werden?
Der kleine Ballon verliert fast seine gesamte Luft, der große wird noch größer. Wer’s nicht glaubt, ausprobieren!


video
Wie bewegt sich ein Tischtennisball in einem Glasrohr?
 
Was passiert mit einem Schaumkuss, wenn in der Schale ein Vakuum erzeugt wird?
Mal kurz nachdenken, die Auflösung gibt’s unten.

Am Ende gab es noch eine Aufgabe von unserer Bastel-Kreativ-Fee Corinna: Wie können wir in den Sommerferien im Mitmachlabor einen kleinen Hubschrauber mit den Familien basteln?
 

Da überschlugen wir uns mit Ideen. Hier meine:
 

Propeller am Stiel. Ob der fliegt?
Leider flog meine Kreation nicht, sie drehte sich nur.
 

Am besten flog am Ende dieses Bastelset. Im Sommer im phaeno Mitmachlabor kann dann vielleicht ein ähnlicher Hubschrauber gebastelt werden. Der natürlich fliegen wird! Außerdem wird es noch einen Luftkissengleiter, eine Rakete und einen Fallschirmspringer geben.
 

Der Hubschrauber aus dem Bastelset flog bisher am besten.
Ob und wie die getesteten Experimente im Workshop oder vielleicht auch im Mitmachlabor im phaeno oder auch im Technorama landen, steht jetzt noch nicht fest. Klar ist aber, dass sie Schülerinnen und Schülern sowie Familien garantiert genauso viel Spaß bringen werden wie uns.
 

Nachmachen zu Hause ist natürlich ausdrücklich erwünscht!
 

Und zum Schluss die Auflösung des Experiments mit dem Schaumkuss:
 

Er bläht sich auf!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen