Montag, 16. März 2015

EggBot – ein kleiner Roboter, der Ostereier bemalt!


Für das Osterferienprogramm hat unsere FSJlerin Katharina einen kleinen Roboter zusammengebaut, der Plastikeier bemalt. Hier ihre Eindrücke:

Als ich gefragt wurde, ob ich für Ostern mal einen eierbemalenden Roboter ausprobieren möchte, war ich sofort begeistert – das klang ganz nach einer Sache für mich. Die ersten paar Test-Eier sahen natürlich nicht ganz so hübsch aus, aber als ich nach und nach immer besser mit dem sogenannten EggBot zurechtkam, wurden die Bemalungen der Eier auch immer schöner und präziser. 

Die Eier wurden immer hübscher!
Beim Zusammenbauen von zwei weiteren EggBots hatte ich dann die Gelegenheit, ein tieferes Verständnis für die Funktionsweise der Roboter zu entwickeln, was bei der Fehlerbehebung sehr nützlich sein kann. 

Der kleine Roboter in Aktion ...
Das Zusammenbauen selbst war zwar etwas zeitaufwändig, dank Anleitung aber nicht sehr kompliziert. Nach und nach entstand aus den vorgeschnittenen Teilen die Form des EggBots und der Stiftarm, dann wurden die zwei Schrittmotoren montiert – einer dreht das Ei hin und her, der andere bewegt den Stift nach oben und unten. Aus diesen zwei einfachen Bewegungen können alle Arten von Mustern auf die Eier übertragen werden. 

... im gleichmäßigen Rhythmus malt der Roboter die Muster auf die Plastikeier.
Ein kleiner Servomotor hat dann noch die Aufgabe, den Stift im richtigen Moment hoch- und wieder herunterzulassen. Sobald die drei Motoren mit der Platine, dem sogenannten EggBotBoard verkabelt waren, war der Bot auch schon startbereit. Die gewünschten Muster, die mithilfe des Programms InkScape erstellt werden können, werden über USB an den EggBot übertragen.
         
Es steckt ganz schön viel Technik in einem solchen kleinen Roboter.
Es ist eine nette Zwischenbeschäftigung, neue Muster für die Eier zu entwerfen und zu testen, wie sie auf der dreidimensionalen Oberfläche wirken. Dass es dem entspannenden Effekt einer Lavalampe ähnlich ist, zuzusehen wie aus zwei simplen Bewegungen aufwändige Muster entstehen können, macht das Eier-bemalen-lassen außerdem zu einer sehr angenehmen Angelegenheit.


Die Farbe und Muster können die Besucher selbst auswählen.
In den Osterferien können die Besucher im phaeno selbst einmal beobachten, wie Eier von den Robotern bemalt werden – und am Ende auch selbst ein solches Ei mit nach Hause nehmen.

Lieben Dank! Für Osterdeko ist jetzt gesorgt, Ostern kann kommen! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen