Montag, 9. November 2015

Der Sichere Stand… Das Gleichgewicht trainieren

Ob beim Sport oder im Alltag – Gleichgewicht zu halten ist sehr wichtig. Im Alltag kann es schnell passieren, dass man die Balance verliert – mal ist man beruflich sehr eingespannt, mal privat und schon kommt man aus dem Gleichgewicht. Dasselbe gilt auch für den Sport, gerade diejenigen die surfen oder snowboarden sind auf ihren Gleichgewichtssinn angewiesen. Denn eine gute Balance verbessert nicht nur unsere Koordination, sondern lockert die Muskulatur und trägt sogar zur Entspannung bei.
 

Und Gleichgewicht kann man trainieren! In der Ausstellung ist mir neulich ein Exponat ins Auge gefallen, bei dem man sein Gleichgewicht testen kann. Beim Exponat „Der sichere Stand“ kann man seine Fähigkeiten messen.

1.13 Sekunden – solange hielt ich es bei meinen ersten Versuchen auf dem Brett aus.
Man stellt sich auf ein Wackelbrett. Während man sich ins Gleichgewicht bringt, hält man sich an der Haltestange fest. Sobald man sicher steht, lässt man diese los und die Zeit läuft. Gerät man aus dem Gleichgewicht, stoppt die Zeit sofort. Bei den ersten Versuchen bin ich nicht über 2 Sekunden hinausgekommen. 

Und so sieht es aus, wenn man versucht das Gleichgewicht zu halten. Gar nicht so einfach! Danke an unser Model! (Foto: Matthias Leitzke)
Daraufhin habe ich in weiteren Versuchen meine Haltung verbessert. Besonders habe ich darauf geachtet, dass meine beiden Füße ungefähr im gleichen Abstand zur Mitte stehen. Am Ende habe ich sogar 12 Sekunden auf dem Brett gestanden. Zum Schluss ein kleiner Tipp: Tritt man in Wettbewerb gegen jemanden an, spornt das einen zusätzlich an, seine Fähigkeiten zu verbessern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen