Montag, 10. April 2017

Was ist ein Osterei-Tangram?

Im Mittelpunkt der Osteraktionen im phaeno steht natürlich der Kükenschlupf, der noch bis zum 17.04.2017 zu sehen ist. Wer das Schlüpfen nicht abwarten kann, hat gleich nebendran die Möglichkeit ein Ostertangram zu basten. Ein Tangram? Ja, das Wort und die Bastelei kannte ich vorher auch nicht. Aber ich probiere es heute mit der Tangramexpertin Alexandra aus. Sie hat die Anleitung geschrieben und schon etliche Tangrams gebastelt.

Aus einem Osterei entstehen geometrische Formen

Mit flinker Hand zeichnet sie geometrische Formen auf, die dann zerschnitten werden. Am Ende kann man dann aus diesen Formen richtige Geschichten legen. Ein Fuchs, ein Pilz, ein Wald und vieles mehr entsteht durch ein bisschen Rätseln aus diesen Figuren. Ich schaue Alexandra beim Basteln zu. Sie ist richtig schnell und ordentlich dabei.




Mit flinker Hand zeichnet Alexandra die Formen
Jetzt nur noch ausschneiden!

„Ich finde das Osterei-Tangram wirklich super, weil es zwei Tätigkeiten verbindet, die mir viel Spaß machen: Basteln und etwas Mathe“, erklärt sie mir.  Deshalb war sie auch gleich begeistert, als ich sie die Anleitung verständlich schreiben und aufzeichnen sollte.
Das Osterei-Tangram ist fertig!
Wer mehrere bastelt, kann sogar ganze Fantasiegeschichten legen
Das Warten auf diese süße Küken kann man gut beim Basteln verbringen!

Ein paar Tangram-Eier will sie auch zu Ostern verschenken, da ihr das Basteln so viel Spaß gemacht hat. In 10 bis 15 Minuten hat sie mittlerweile ein solches Geschenk fertig. Und ich probiere es auch noch aus. Bei mir dauert es zwar etwas länger, aber dank der Anleitung und etwas Hilfe bekomme ich es auch ganz gut hin. Wer noch ein kleines Geschenk zu Ostern basteln möchte, die Osterei-Tangrams kann man noch bis bis zum 17.04.17 basteln. Außerdem kann man auch spannende Eggsperimente machen oder Ostereier färben.
 
Das ganze Programm gibt es unter
www.phaeno.de/osterferienprogramm





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen